Stiftung Warentest kürt die JURA J6 zum Testsieger

Wieder einmal wollte die Stiftung Warentest wissen, wie es um Qualität und Eigenschaften von Espresso-/Kaffee-Vollautomaten bestellt ist. Hierfür hat sie unter anderem auch die JURA J6 ihren zahlreichen, sehr strengen Prüfungen unterzogen. Das Ergebnis: Das jüngste Mitglied der preisgekrönten JURA J-Linie kann in jeder Hinsicht überzeugen und erhält die Bestnote 1,9. Die JURA J6 kann sich vor allen anderen Wettbewerbern an der Spitze positionieren und trägt einen klaren Testsieg davon.

Stiftung Warentest, JURA J6, Testsieger

„Stiftung Warentest kürt die JURA J6 zum Testsieger“ weiterlesen

Stiftung Warentest testet Portionskaffeemaschinen

Den Spitzenplatz unter den Kapselgeräten teilen sich zwei Geräte für 108 und 149 Euro. Eine weitere Maschine ist ebenfalls „gut“ und mit 99 Euro etwas günstiger. Espresso gelingt nur mit höherem Druck, den einzig die Kapselgeräte im Test erzeugen. Nachteil: Die Kapseln sind untereinander nicht kompatibel. Der Kunde wird zum Sklaven des jeweiligen Systems und die Auswahl an Kaffeesorten ist eingeschränkt. Maschinen für Kaffeepads brühen dagegen mit wenig Druck, es fließt normaler Kaffee in die Tasse. Zwei Geräte im Test sind empfehlenswert und schneiden „gut“ ab. Pads sind preiswerter als Kapseln und verursachen weniger Müll, denn sie sind kompostierbar.

Beim täglichen Gebrauch zeigten sich bei einigen Kaffeemaschinen Mängel. Mal verhakten sich Kapseln, mal blieben nasse Pads im Träger kleben, mal tropfen die Düsen noch lange vor sich hin. Vor allem viele Padmaschinen schwächelten. Ärgerlich, wenn braune Brühe aus der Beutelschublade tropft und neben der Tasse landet oder Kaffee in den Wassertank zurückfließt.

Der ausführliche Test Portionskaffeemaschinen erscheint in der Oktober-Ausgabe der Zeitschrift test (ab 27.09.2013 am Kiosk) und ist bereits unter www.test.de/portionskaffeemaschinen abrufbar.