Kaffee wird 22 % teurer!

Das Lieblingsgetränk der Deutschen wird deutlich teurer. Marktführer Tchibo erhöht den Preis um nicht weniger als 22 Prozent. Die meistverkaufte Sorte Deutschland wird pro Pfund 1,30 Euro teurer. Tchibo hat gegenüber den anderen Röstern einen klaren Vorteil.

Im ersten Schritt testet Tchibo diesen Ansatz an dem Produkt FOR BLACK ́N WHITE, dessen Anbauregion im Südosten Brasiliens liegt.
„Kaffee wird 22 % teurer!“ weiterlesen

So wetten Sie auf den Kaffeepreis

Der Einkaufspreis für Kaffeebohnen ist in den vergangenen Monaten ins Bodenlose gestürzt. Das spüren Verbraucher, die sich ihren Kaffee selbst zubereiten. So kostet die beliebteste Marke beim Filterkaffee, Dallmayr Prodomo, bei Sonderaktionen im Supermarkt derzeit knapp unter vier Euro das Pfund. Die Eigenmarken der Discounter Lidl und Aldi sind sogar für weniger als drei Euro zu haben und Tchibo hat gerade angekündigt, die Preise um 50 Cent je Pfund zu senken.

Kaffeebohnen
„So wetten Sie auf den Kaffeepreis“ weiterlesen

Teurer Kaffee, bettelarme Bauern

Während multinationale Kaffeeketten Milliardengewinne einfahren, droht Lateinamerikas Kaffeebauern der Absturz in die extreme Armut. Sie rufen um Hilfe.

Milliardengewinne für Starbucks, Armut bei den Kaffeebauern in Lateinamerika: Die Hilferufe aus der Region blieben in der Zentrale der weltweit tätigen Kaffeehauskette Starbucks erst einmal nicht ungehört. Die Krise in Mittelamerika könne man nicht ignorieren, teilte Michelle Burns vor wenigen Tagen mit. Und verkündete, dass Starbucks die Kaffeebauern in der Region mit 20 Millionen Euro unterstützen werde.

„Teurer Kaffee, bettelarme Bauern“ weiterlesen

Textverwendung:

Kopieren mit Quellverweis als funktionierender Link auf "www.espressomaschine.de" gestattet - Bilder nur auf Anfrage!
© 2022 Feinschmecker co WLL