Internationaler Tag des Kaffees

Zum Internationalen Tag des Kaffees – Licor 43 präsentiert die Kaffeetrends des Jahres. Am 1. Oktober wird der „International Coffee Day“ gefeiert – eine Hommage an die vielfältigste Kaffeekultur aller Zeiten: Weltweit entstehen ständig neue und ausgefallene Zubereitungsarten. Die spanische Premiummarke Licor 43 ist Experte, wenn es um die Mixability von Kaffee geht und präsentiert die Trends des Jahres.

Barraquito
„Internationaler Tag des Kaffees“ weiterlesen

Berlin Coffee Festival

Beim fünften Berlin Coffee Festival wird eine Zukunftsvision für Kaffee konkret getestet: Unter dem Label Berlin Batch schließen sich über 10 der Röstereien, die beim Festival dabei sind, zusammen; dabei sind u.a. The Barn, Coffee Circle und Five Elephant.  Gemeinsam kaufen sie mit dem Festivalpartner Café Imports Kaffee von der Don Sabino Micromill in Costa Rica ein, rösten ihn individuell und legen alle Kosten offen. Die Röstereien möchten damit Verständnis schaffen: für alle Schritte, die es für guten Kaffee braucht, und eine transparente Wertschöpfungskette, von der alle profitieren: Bauern, Rösterinnen, der Geschmack.

Berlin Coffee Festival
Berlin Coffee Festival
„Berlin Coffee Festival“ weiterlesen

International Coffee Congress on Sustainability

Rund 240 Kaffeeexperten aus 22 Ländern folgten der Einladung des Deutschen Kaffeeverbandes nach Berlin zum International Coffee Congress on Sustainability“ und tauschten sich bei 17 inspirierenden Fachvorträgen und einer Podiumsdiskussion über Fakten, Trends und Entwicklungen zur Nachhaltigkeit in der Kaffeebranche aus. In den Tagungspausen bot ein Ausstellungsbereich dem anwesenden Fachpublikum die Möglichkeit, sich über Nachhaltigkeitsprojekte, -dienstleistungen und -produkte im Kaffeesektor zu informieren.  

Kaffee Röstung, Röstmaschine

Mit der Veranstaltung schuf der Deutsche Kaffeeverband eine internationale News- und Kommunikations-Plattform rund um Nachhaltigkeit im Kaffeesektor, einem Thema, das immer mehr an Relevanz gewinnt. Weltweit wird derzeit über den fortschreitenden Klimawandel und die andauernde Rohkaffeepreiskrise diskutiert; bereits heute verlieren tagtäglich viele Kaffeebauern aufgrund dessen ihre Existenzgrundlage. 

Neben dem wichtigen Themenfeld Pricing widmete sich der Kongress vielen weiteren aktuellen Fragestellungen. Die anwesenden Experten tauschten sich über Blockchains zur Verbesserung der Transparenz entlang der gesamten Wertschöpfungskette aus, diskutierten über den Nutzen und das Vertrauen in Nachhaltigkeitssiegel und gingen der Frage nach, wie Kaffeefirmen und NGOs sich engagieren können, um Nachhaltigkeit im Kaffeesektor noch weiter voranzutreiben. Darüber hinaus wurden Möglichkeiten zur Optimierung der Wertschöpfung im Ursprung beleuchtet, über die Bedeutung von Wasser in der Kaffeebranche gesprochen und Best-Cases diskutiert.

„Wir freuen uns, dass der Kongress auf so großen Zuspruch stieß. Die rege, engagierte Teilnahme und die intensiven Diskussionen zeigen, dass die Kaffeebranche in Sachen Nachhaltigkeit auf dem richtigen Weg ist und Probleme aktiv angeht“, sagt Holger Preibisch, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Kaffeeverbandes im Gourmet Report Gespräch. „Nachhaltigkeit ist ein Thema, das die gesamte Branche verpflichtet gegenüber der Umwelt, den zahlreichen Menschen, die im Kaffeeanbau tätig sind und natürlich auch gegenüber dem Konsumenten.““

Deutscher Kaffeeverband e.V.

Rund 240 Kaffeeexperten aus 22 Ländern folgten der Einladung des Deutschen Kaffeeverbandes nach Berlin zum International Coffee Congress on Sustainability“ und tauschten sich bei 17 inspirierenden Fachvorträgen und einer Podiumsdiskussion über Fakten, Trends und Entwicklungen zur Nachhaltigkeit in der Kaffeebranche aus