Jura baut in Singen riesiges Service-Center

Das Grundstück wurde schon bei der Erschließung des Gewerbegebiets am Zollamt in Rielasingen vorbereitet worden, jetzt konnten die mehr als zweijährigen Bauarbeiten durch den Schweizer Kaffeemaschinenhersteller „Jura“ mit dem Spatenstich offiziell gestartet werden.

Jura Kaffeemaschine

Jura investiert hier 35 Millionen Euro in eine neue Servicezentrale des Unternehmens für den Süddeutschen Raum, die nach Schweizer Planung vom Singener Architekt Ben Nägele hier als Bauleister umgesetzt und ein neues Zeitalter des Service für die Kunden bedeuten würden, so der CEO von Jura, Emanuel Probst beim Ortstermin am Zoll in Rielasingen.

Alles über das neue Service-Center von Jura in Singen weiß das Singener Wochenblatt

Kommentar verfassen

Textverwendung:

Kopieren mit Quellverweis als funktionierender Link auf "www.espressomaschine.de" gestattet - Bilder nur auf Anfrage!
© 2024 Feinschmecker co WLL