Die Wissenschaft der Kaffeezubereitung

Ich bin ein pragmatischer Kaffeetrinker. Ich trinke Kaffee nur im Büro, und natürlich muss er gut schmecken, aber für mich muss auch das Kochen wenig aufwendig sein. Deshalb trinke ich Mokka oder Filterkaffee. Ersterer schmeckt mir etwas besser, Letzteren macht man dafür ein Mal und hat dann erst mal einen kleinen Vorrat. Praktisch halt.

Espresso

Unter Strom: Mirko Borsche taucht in die Wissenschaft der Kaffeezubereitung ein

Kommentar verfassen