Die 500 besten Cafés und Röster Deutschlands

Mehr gute Cafés und Kaffeeröster denn je laden in Deutschland ein, eine Auszeit zu genießen – so das Fazit der FEINSCHMECKER-Redaktion, die mit der Dezember-Ausgabe einen Pocket-Guide mit den „500 besten Cafés und Röster Deutschlands“ präsentiert.

Die 500 besten Cafés und Röster Deutschlands

Neben den bewährten Klassikern in den Cafés wie Sahnecremetorten und Obstkuchen (zum Beispiel Schwarzwälder Kirsch, Lübecker Nuss oder Apfelkuchen) zeigen vor allem jüngere Cafés den Zeitgeist: mit veganen Backwaren, Dinkel- statt Weizenteigen, reduziertem Zucker und neuen Kuchensorten wie New York Cheesecake, Banana Bread oder Naked Cake, die ihre Struktur ohne weitere Umhüllung zeigen. Die Zutaten werden nach Möglichkeit regional und Bio eingekauft.

Im Trend liegen außerdem die kleineren französischen Torten-Variationen wie Èclairs, Obst-Tartelettes und Macarons.

Die vielen neuen Manufaktur-Röstereien überbieten sich zur Zeit mit originellen Kaffees aus kleinsten Anbaugebieten, die mit nahezu aberwitzigem Aufwand fermentiert werden – so der „Bombe“-Kaffee aus Äthiopien, 100 Stunden fassgelagert, von der Hamburger Rösterei Elbgold oder der Ruanda-Kaffee von der Rösterei Röstzeit aus Hilden, der in Whiskyfässern reift.

Aus jedem Bundesland hat die FEINSCHMECKER-Redaktion je einen Landessieger für das beste Café sowie den besten Kaffeeröster ausgewählt. Im Einzelnen:

Baden-Württemberg

Café Weller in Backnang und die Rösterei „Life & Coffee“ in Sinzheim

Bayern

Das Café Luitpold in München und die Rösterei Espressone in Cadolzburg

Berlin

Das Café Komine und die Rösterei „Five Elephant Coffee“

Brandenburg

Konditorei Klinkmüller in Luckau und die Rösterei Junick in Potsdam

Bremen

Café Knigge und Rösterei „Lloyd Caffee“

Hamburg

Café Reinhardt und Rösterei Torrefaktum

Hessen

Patisserie Anna Reckmann in Frankfurt und Rösterei Reinholz in Fulda

Mecklenburg-Vorpommern

„Teeschale“ in Prerow/Darß und die Rösterei im „Kontor Scheele“ in Stralsund

Niedersachsen

„Pâtisserie-Chocolaterie Elysée“ in Hannover und Rösterei „Barösta“ in Osnabrück

Nordrhein-Westfalen

„Pure Pastry“ und die Rösterei Vier, beide in Düsseldorf

Rheinland-Pfalz

Patisserie Theodor in Landau und die „Dauner Kaffeerösterei“ in Daun

Saarland

„Quanah Schott“ in Saarbrücken und die „Kaffeerösterei Pauli Michels in Weiskirchen

Sachsen

„Hellers Kuchenglocke“ und die Rösterei Phönix, beide in Dresden

Sachsen-Anhalt

Café Wiecker am Markt in Wernigerode und die Rösterei „Kaffeemänner“ in Aschersleben

Schleswig-Holstein

Café Fiedler in Kiel und die „Alte Kaffee-Rösterei“ in Flensburg

Thüringen

Patisserie Bergmann in Zeulenroda und die Rösterei „Epitome“ in Erfurt.

Das Taschenbuch mit den besten Cafés und Kaffeeröstern in Deutschland liegt derDezember-Ausgabe von DER FEINSCHMECKER aus dem Hamburger Jahreszeiten Verlag bei, kostet 11,90 Euro und ist ab sofort im Zeitschriftenhandel.

Kommentar verfassen