Cup of Excellence – die ersten Gewinner des Kaffee-Wettbewerbs

Gesha-Kaffee der Finca Santa Cruz ist Gewinner des diesjährigen Cup of Excellence Mexiko

Head Roaster Anthony Piper ist für die fünf Aufgüsse des Kaffees beim Jury-Cupping verantwortlich.

Die Jury hat mit einem Spitzenwert von 91,58 Punkten den außergewöhnlichen Gesha-Kaffee der Finca Santa Cruz zum Gewinner des diesjährigen Cup of Excellence Mexiko gekürt. Überzeugt hat er mit seinem floralen Geschmacksprofil und seinem vollen, cremigen Körper. Außerdem beschreiben die Juroren Kimberley Buckle und Marianne Ryan von 19grams, er habe ein Aroma von Jasmin, „ergänzt von tropisch-fruchtigen Noten von Mango und Sternfrucht – mit einer Süße von braunem Zucker und mit einem angenehmen langanhaltenden Nachgeschmack.“ 

Die Farm in La Concordia im Bundesstaat Chiapas darf sich nun über Höchstpreise für den siegreichen „Cup of Excellence AWARD WINNER“-Kaffee auf der weltweiten Online-Auktion freuen. Für Farmer Pepe Arguello ist ein Sieg nicht neu: Mit seinem Naturschutz-orientiertem und fortschrittlichem Ansatz hat er schon einmal die internationale Jury überzeugen können. Der 32-Jährige ist mit dem Kaffeeanbau aufgewachsen, bereits sein Vater war ein bekannter mexikanischer Kaffee-Produzent. Gerrit Peters, Partner 19grams, freut sich: „Die Auswahl der Jury überzeugt uns sehr. Über den dritten Platz darf sich die Farm La Teja aus der Region Almoloya De Alquisiras freuen, deren großartiger Kaffee bei uns im Angebot war und in Kürze endlich wieder sein wird. Wir werden auf jeden Fall auch in diesem Jahr bei der Auktion der Alliance For Coffee Excellence (ACE) mitbieten, um unseren Kunden eine Auswahl hervorragender Kaffees präsentieren zu können.“

Die internationale Jury des Cup of Excellence vergibt seit 1999 die höchste Auszeichnung, die ein Kaffee erhalten kann. Organisiert wird der Wettbewerb von der ACE für Teilnehmer aus den Kaffeeanbauländern Afrikas, Süd- und Mittelamerikas. Bis zu 900 verschiedene Kaffees gehen pro Land an den Start, die sich zunächst einer nationalen Jury – bestehend aus Mitarbeitern von Kaffeeorganisationen, Exporteuren und Q-Gradern – stellen müssen, bevor sie als einer von ca. 60 Finalisten mit ihren differenzierten Aromen und höchsten Qualitäten in einer Blindverkostung um die höchste Punktzahl der einflussreichen Kaffeeröster, Kaffeekäufer und Kaffeeverkäufer aus der internationalen Jury kämpfen dürfen. 2021 richtet 19grams als offizielles Global Coffee Center erstmals den anspruchsvollen Wettbewerb in Deutschland aus. Head Roaster Anthony Piper ist für die fünf Aufgüsse des Kaffees beim Jury-Cupping verantwortlich. 

Kommentar verfassen