Coffees from Peru auf SCA Messe in Berlin

Kaffeeverkostung am Peru-Stand mit Q-Arabica Graderin Katharina Gerasch – Neue Qualitäts-Kampagne: Coffees from Peru – Biologisch zertifizierter Spitzenkaffee aus elf Regionen Perus – World of Coffee Messe erstmalig in Berlin 6.-8. Juni 2019

Peru ist diesjähriges „Portrait-Land“ der World of Coffee, der weltweit größten Messe für Kaffee-Experten und Kaffee-Liebhaber. Die von der Specialty Coffee Association (SCA) organisierte Veranstaltung findet nun erstmals in Deutschland statt und lockt vom 6.-8. Juni mit über 300 Ausstellern, zwei Rösterei-Dörfern und der stattfindenden Kaffeeweltmeisterschaft (World Coffee Competitions) (Fach-) Besucher aus aller Welt auf das Messegelände in Berlin.

Peru ist bereits zum dritten Mal auf der internationalen Messe vertreten und veranstaltet diesmal als besonderes Highlight professionelle Kaffeeverkostungen mit Deutschlands erster Q-Graderin und Kaffeeexpertin Katharina Gerasch. Das amerikanische Q-Grader-Programm ist die weltweit renommierteste Kaffee-Sensorik-Zertifizierung, die Katharina Gerasch 2009 als erste deutsche „Q-Arabica Graderin“ mit Erfolg abgeschlossen hat.

Kaffee ist eines der wichtigsten Exportprodukte aus Peru. Dank seiner fruchtbaren Böden und des regnerischen Klimas und den traditionellen Techniken der peruanischen Kaffeeanbauern, produziert Peru Kaffees der Spitzenklasse – kein Wunder, dass die Specialty Coffee Association (SCA) Peru als diesjähriges „Portrait-Land“ für die World of Coffee auserkoren hat.

Höhenunterschiede und verschiedene Mikroklimata begünstigen eine zahlreiche Vielfalt an unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Die Gesamtpunktzahl von 91 Punkten laut Cupping Score der SCA (Specialty Coffee Association) beweist, dass Peru in der Lage ist, hochwertigen Kaffee zu produzieren und sich international als Kaffeeanbauland zu positionieren. Peru nimmt daher auch seit 2016 regelmäßig mit Erfolg am weltweit renommierten Wettbewerb für Spezialitätenkaffee, dem „Cup of Excellence“ teil. In der Kaffeewelt ist dies die höchste Auszeichnung, die ein Kaffee erhalten kann.

Peru besitzt elf Kaffee-Regionen, insgesamt werden 87 Prozent des peruanischen Kaffees in den Regionen San Martín, Cajamarca, Junín, Amazonas und Cusco angebaut. Peruanischer Kaffee besteht ausschließlich aus dem Typ Arabica, von denen 70 Prozent Typica und 20 Prozent Caturra sind, während die restlichen 10 Prozent sich auf andere Sorten verteilen.

Nach Angaben der International Coffee Organization (ICO) ist Peru mit 223.902 Kaffeebauern das neuntgrößte Kaffeeproduktionsland der Welt. Laut der International Federation of Organic Agriculture Movements gilt es als drittgrößter Produzent von Bio-Kaffee und belegt den vierten Platz bei derProduktion mit nachhaltiger Zertifizierung des Kaffees. 140.000 Hektar der für den Kaffeeanbau in Peru genutzten Fläche sind als biologisch zertifiziert und sichern den Zugang zu internationalen Märkten. Diese Zertifizierung garantiert, dass der Kaffeebauer keine Chemikalien oder Düngemittel verwendet.

Um den peruanischen Kaffees in seinen Hauptmärkten zu etablieren und um neue Märkte zu erschließen, lancierte die peruanische Regierung kürzlich die Kampagne „Coffees from Peru“ – ein Zusammenschluss aus der peruanischen Regierung, lokalen Kaffeebauern, Produzenten und Exporteuren. Das Markenzeichen „Coffees from Peru“ soll nicht nur für eine Vielzahl an Aromen und für hohe Qualität, sondern auch für Nachhaltigkeit und die Gleichstellung von Mann und Frau in der Kaffeeindustrie stehen. Ziel der Kampagne ist es, sich ebenfalls an Initiativen und Projekten zu beteiligen, um die Entwicklung der peruanischen Kaffeeindustrie auf nationaler und internationaler Ebene voranzubringen. „Wir freuen uns sehr, auf der diesjährigen World Of Coffee das „Portrait-Land“ zu sein.“, berichtet Gycs Gordon, Direktor des peruanischen Wirtschafts- und Handelsbüros. „Das ist für uns eine wunderbare Gelegenheit, Spitzenkaffees aus Peru auf internationaler Ebene zu präsentieren, unsere neue Marketing Kampagne „Coffees from Peru“ vorzustellen und Besucher aus aller Welt an unserem Stand begrüßen zu dürfen.“

Donnerstag, 6. Juni
10:00 Uhr: Einweihung der WOC mit Peru
11:30 – 12:30 Uhr: Peru Coffee Cupping veranstaltet von ECOTIERRA / ElevaFinca, Cupping Room 3
12:30 Uhr: Panel Discussion, Thema: Das Potenzial der peruanischen Spezialitätenkaffees, Lecture Room 3
14:30 – 16:00 Uhr (Pavilion): Session Q GRADER, Katharina Gerasch Q grader
Freitag, 7. Juni
14:30 – 16:00 Uhr (Pavilion): Session Q GRADER, Katharina Gerasch Q grader
16.00 – 17.00 Uhr: Peru Coffee Cupping veranstaltet von ECOTIERRA / ElevaFinca, Cupping Room 3
Samstag, 8. Juni
10:00 – 12:00 Uhr (Pavilion): Barista Session und Tasting – Produzenten der Spezialitätenkaffees, die Finalisten des Cup of Excellence 2019 sind
10:00 – 12:00 Uhr (Pavilion): Tasting Session – Kaffees des Norden
13.00 – 14.00 Uhr:
Peru Coffee Cupping veranstaltet DR Wakefield, Cupping Room 3
14:30 – 16:00 Uhr (Pavilion): Session Q GRADER, Katharina Gerasch Q grader

Kommentar verfassen