Kaffee gegen Diabetes

Viele Fragen sind bei einem Selbsttest zur Bestimmung des Diabetes-Risikos erwartbar: Jene nach dem Bewegungsausmaß, dem Fleisch- und Vollkornkonsum oder nach dem Taillenumfang etwa. Der Diabetes-Risiko-Test des deutschen Instituts für Ernährungsforschung Potsdam(DIfE)enthält aber auch eine Frage, die aufs Erste ein wenig verwundert: „Wie viele Tassen Kaffee trinken Sie am Tag?“

Tasse Kaffee mit Milchschaum

Warum diese Frage beim Test dabei ist, zeigt das Ergebnis einer neuen Übersichtsstudie, die Daten aus 30 früheren Untersuchungen ausgewertet hat: Drei bis vier Tassen Kaffee am Tag reduzieren das Risiko für Typ-2-Diabetes um rund 25 Prozent.

Weiterlesen: Kaffee gegen Diabetes

Und Rotwein hilft gegen Rheuma

Kommentar verfassen