Was dem Kaffee sein Mundgefühl verleiht

Forscher identifizieren Moleküle, die Kaffee samtig, vollmundig oder kreidig machen

Kaffee

Kaffee hat nicht nur ein unverwechselbares Aroma, auch das Mundgefühl ist speziell: Selbst ohne Milch kann sich ein Espresso oder Kaffee cremig oder seidig anfühlen. Was dem Getränk diese Eigenschaften verleiht, haben nun Forscher der ACS untersucht. Das Ergebnis: Entgegen gängiger Annahme sind weder Lipide noch Zucker prägend für das Mundgefühl, sondern verschiedene Klassen kleiner, bisher wenig beachteter Moleküle.

Die ganze Story – recht gut erklärt – finden Sie auf scinexx

Kommentar verfassen