Das Comeback der Zichorie

Mit ihren hellblauen Blüten ziert die Zichorie viele Wegränder und Bahndämme Mitteleuropas. Doch das unscheinbare Pflänzchen ist geschichtlich betrachtet, schon immer mehr als nur ein Hingucker. Als Heilpflanze des Jahres 2020 und als Kaffee-Ersatz erlebt sie grade ein Revival.

Zichorie mit Milch

Eine andere jahrhundertelange Verwendung findet die Wurzel der Zichorie nicht als Heilpflanze oder Beilage, sondern als Kaffeeersatz. Denn den heute nicht mehr aus der Tasse zu denkenden Bohnenkaffee trinken Europäer erst seit Anfang des 17. Jahrhunderts, als die ersten Kaffeesäcke aus Arabien über Konstantinopel ins Land gelangten.

Alles über den gesunden Kaffeeersatz weiß National Geographic

Kommentar verfassen