Deutsche kaufen weniger Kaffee als im Vorjahr

Die Deutschen geben jährlich fast 50 Euro pro Kopf für Kaffee aus. Der Gesamtumsatz im Vergleich zum Vorjahr ist jedoch zurückgegangen.

Espresso mit Crema

Kaffee kaufen die Bundesbürger am liebsten bereits fertig gemahlen. Auf den Klassiker entfiel rund die Hälfte der im Handel umgesetzten Kaffeemenge. Ein weiteres Viertel wurde als ganze Bohnen verkauft. Löslicher Kaffee belegte mit einem Marktanteil von rund 11 Prozent den dritten Rang. Den Rest des Marktes teilten sich Pads und Kapseln.

Alles zum Thema weiß das Handelsblatt

Kommentar verfassen