Kaffeesorten

 

Die Früchte der Kaffeebäume enthalten in der Regel zwei kirsch ähnliche Bohnen. Weltweit sind bis zu 90 verschiedene Arten von Kaffeebäumen bekannt. Für die Kaffeeproduktion werden lediglich nur zwei Arten: Coffea Arabica und Coffea Robusta verwendet. Diese beiden Arten machen ca. 99 Prozent des Weltmarktes aus.

Ungefähr 20% der weltweiten Kaffeeproduktion ist Robusta-Kaffee. Robusta-Kaffee ist von einer niedrigeren Qualität als „Arabica-Kaffee“ und hat einen höheren Koffeingehalt. Arabica-Kaffee liefert 75 bis 80 Prozent der weltweiten Kaffeeproduktion. Kaffeekenner schätzen Arabica-Kaffee wegen seiner überragenden Qualität seines besseren Aromas. Der Geschmack ist mild und wenig Säure betont.

Grüne Kaffeebohnen sind ungeröstete Kaffeebohnen. Ihre flüchtigen und nicht-flüchtigen Verbindungen, sollen angeblich Tiere davon abhalten, um Sie zu fressen. Erst mit dem Fermentiren und dem anschließendem Rösten der Bohnen entfalten diese ihr Arome und den Geschmack völlig.

Gourmet-Kaffee-Bohnen sind u.a. Volcanica, Costa Rica, La Esperanza, Jamaica Blue Mountain, Kopi Luwak und Kona. Volcanica wird auf, von Vulkanen geschaffenen, Berghängen angebaut. Die vulkanische Erde, die hohe Luftfeuchtigkeit in den tropischen Breiten und das kühle Klima in diesen Regionen verleihen diesem Kaffee einen robusten Geschmack.

Costa Rica wird weltweit zu den größten Gourmet-Kaffees gerechnet. Er hat einen sauberen, milden Geschmack und ein fantastisches Aroma. Der fruchtbare vulkanische Boden und das milde Klima auf Costa Rica schaffen ausgezeichnete Wachstumsbedingungen für Kaffee.

Kolumbien ist die Heimat von La Esperanza, einem der besten und bekanntesten Kaffees der Welt. Sein reiches Aroma und Geschmack entsteht nur aus der in grosser Höhe gelegenen Anbaugebiete.

Jamaica Blue Mountain gilt als der Rolls-Royce unter den Kaffeesorten. Er ist einer der beliebtesten Gourmet-Kaffees der Welt. Dieser Kaffee hat ein starkes, intensives Aroma, einen ausgewogenen Säuregehalt und ausgeprägte Fruchtaromen.

Auf den Hängen des Mauna Loa Vulkans in Hawaii wird Kona Kaffee angebaut. Er hat einen üppigen, intensiven Duft und einen vollmundigen nussigen Geschmack.

Kopi Luwak: Seltenster und teuerster Kaffee der Welt aus Indonesien.

Gourmet-Kaffee’s stammen nicht von anderen Kaffee Sorten ab. Alle sind von der Arabica Sorte. Die unterschiedliche Qualität, Charakter und Geschmack sind abhängig vom Ort und der Lage des Anbaus. Entscheident ist suptropisches Klima und hohe Berlagen auf Vulkanerde.

Wer einen guten Kaffee möchte, sollte auch nicht an der Kaffeemaschiene sparen. Gerade bei einem gute Espresso kommt es auf Temperatur, Druck und Mahlgrad eines Kaffee an. Ist ein Kaffee zu grob gemahlen läuft das Wasser zu schnell hindurch und das Aroma kann sich nicht entfalten. „la Crema“ wie der Italiener sagt; entsteht nur durch den Druck mit dem das heiße Wasser auf den Kaffee drückt, entsteht.

{loadmodule mod_nurte_google_adsense}

Kommentar verfassen